Prof. Dr.in Ulrike Guérot ist Leiterin des Departments für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems und agiert als wissenschaftliche Leitung des Projekts REGIOPARL. Sie blickt auf eine mehr als 25 Jahre lange Erfahrung in Wissenschaft und Politikberatung zurück. Sie war unter anderem in leitender Position bei europäischen Think Tanks tätig und forschte und lehrte an zahlreichen Universitäten in Europa und den USA. Ulrike Guérot setzt sich mit dem Konzept der Europäischen Republik für eine tiefgreifende Demokratisierung der EU und eine Aufwertung der Regionen in Europa ein. Bevor sie an die Donau Universität Krems gewechselt ist, hat sie das European Democracy Lab in Berlin mitgegründet, um diese Ziele zu befördern.

Ein hochauflösendes Portrait finden Sie hier.