Science to Public

Die Zukunft Europas wird weder von der Politik, noch von der Wissenschaft oder der europäischen Öffentlichkeit allein verhandelt. Vielmehr speist die Debatte sich aus einem vielschichtigen Diskurs mit einem differenzierten Akteur/innen-Feld. REGIOPARL misst dem Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Politik bzw. Gesellschaft vor diesem Hintergrund große Bedeutung bei. Forschungsergebnisse werden daher auch aktiv an Institutionen und Entscheidungsträger/innen auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene sowie an die interessierte Öffentlichkeit herangetragen, um den Austausch auf Grundlage partizipativer Forschung mitzugestalten.

Die Wissenschaftskommunikation im Rahmen von REGIOPARL beschränkt sich dabei nicht nur auf die Präsentation der finalen Ergebnisse, sondern begleitet durch gezielte Medien- und Öffentlichkeitsarbeit den gesamten Forschungsprozess.